Anwendung, Verwendung und Tipps zu Raumdiffusorn mit Stäbchen

Anwendung der Duftdiffusor

In die Glasflaschen der Duftdiffuser stellst du die mitgelieferten Holzstäbchen. Über diese Stäbchen gelangt der feine Duft konstant in dein Zimmer. Magst du den Duft weniger intensiv, benutzt du einfach weniger Stäbchen. Magst du den Duft intensiver, dann verwendest du alle Stäbchen. Nach einiger Zeit empfehle ich, die Stächen einmal umzudrehen, dann wird der Duft wieder ausgeprägter.

Die Raumdüfte mit Parfumölen in Form von Duftdiffusorn, du die hier online kaufen kannst, haben alle ein edles und hochwertiges Design, befinden sich in schicken und eleganten Glasflakons und sind mit entzückenden Accessoires dekoriert. Die Haltbarkeit ist sehr hoch und liegt bei über sechs Monaten. Daher kannst du sie immer wieder mal verschließen und bei Gelegenheit wieder aktivieren. Dann hast du noch mehr davon!

Verwendung der Raumdüfte

Du kannst die Glasflakos von Lothantique in allen Räumen aufstellen – ganz wie du magst – Wohnzimmer, Bad, Büro, Flur, im Vorraum, Wartezimmer, sogar im Schlafzimmer. Durch die reinen Inhaltsstoffe brauchst du keine Angst vor Allergien haben.

Die Raumdüfte von Lothantique werden alle in Frankreich kreiert, bestehen aus rein natürlichen Inhaltsstoffen und sind allergenfrei. Daher überdecken sie auch keine unangenehmen Gerüche wie so manch ein günstiger Duft aus der Drogerie. Sie entfalten sich erst richtig hervorragend mit viel frischer Luft!

Das bedeutet auch, dass die feine Raumbeduftung im Sommer sogar noch mehr zur Geltung kommt als zu Jahreszeiten, in denen weniger gelüftet wird. Je mehr Sauerstoff an den Parfumduft kommt, desto besser breitet er sich aus ♥ (Hätt ich nicht gedacht – ist aber tatsächlich so!)

Duftflaschen mit 200-300ml Füllmenge eignen sich gut für Räume bis zu 25m². In der Regel reicht dir ein Flakon pro Zimmer. Je kleiner der Raum, desto intensiver der Duft. Möchtest du ein Wartezimmer einer Ordination beduften, dann empfehle ich zwei Duftflaschen der gleichen Duftrichtung.

Tipps für Raumduftdiffusor mit Stäbchen

  1. Du kannst neben den Stäbchen auch gerne andere Duftträger in den Glasflakon geben. Holzdekorationen, Äste, alles was Düfte transportiert. Ich verwende sehr gerne Holzstäbchen mit oben angebrachten Motiven, zum Beispiel einem Herz. Schaut super nett aus und macht den Flakon noch edler und individueller!
  2. Verwendest du einen Duft mit Dekokristallen wie zum Beispiel Givre Blanc, dann bitte diese beim eventuellen Reinigen (bevor du einen Nachfüller einfüllst) nicht mit Wasser in Verbindung bringen – sie lösen sich nämlich auf und das wäre ja schade.
  3. Frische Luft, frische Luft, frische Luft! Je mehr Sauerstoff desto besser für deinen Duft! Unglaublich, aber probier es aus! Je besser dein Raumklima mit Sauerstoff versorgt ist, desto besser für dich und desto besser für die Parfum-Moleküle!
  4. Ab und zu solltest du die Holzstäbchen austauschen oder trocknen lassen. Wenn sie eine längere Zeit zu voll gesogen sind, dann transportieren sie auch den Duft nicht mehr optimal. Einfach frische verwenden oder die bestehenden gut austrocknen lassen.
  5. Diese können dann auch sehr fein in einer Kleiderschublade trocknen – der Duft überträgt sich dann schön auf deine Wäsche! Achtung aber vor eventuellen Flecken auf feiner Wäsche.
  6. Und wenn du meinst, dein Duft passt nicht mehr zur Jahreszeit oder du magst mal wechseln: Stäbchen raus, Verschluss drauf! Und in ein paar Monaten öffnest du ihn wieder und genießt!

Hast du einen Tipp für mich? Dann freue ich mich, wenn du ihn hier postest!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.